Mädchen

Girls’day

Der Girls´ Day ist eine wichtige Initiative, um Mädchen auf zukunftsorientierte Berufsfelder abseits der traditionellen Rollenklischees neugierig zu machen. Erfreulich ist, dass Jahr für Jahr mehr Unternehmen diese Initiative mittragen, nicht zuletzt weil sie dadurch auch künftige Mitarbeiterinnen gewinnen können. Jedenfalls ist es wichtig aufzuzeigen, dass die selbst bestimmte und unabhängige Berufswahl von Mädchen Voraussetzung für eine eigenständige Existenzsicherung in allen Lebensphasen ist. Der Girls Day findet im Burgenland seit 2002 jeden 4. Donnerstag im April statt und hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen vor allem für technisch-naturwissenschaftliche Berufe zu interessieren und ihnen Berufsfelder abseits von gängigen Rollenmustern aufzuzeigen.

 

Logo BiBi, Berufs- und Informationsmesse

Bildungs- und Berufsinformationsmesse Burgenland

Trotz des guten Bildungsangebotes und der größeren Aufgeschlossenheit von Mädchen gegenüber nichttraditionellen Berufen werden diese beruflichen Möglichkeiten von Mädchen noch immer zu wenig genutzt. Die Bildungs- und Berufsinformationsmesse Burgenland feat. Youth Action Days soll dazu beitragen, das zu ändern. Sie soll bewusst machen, dass sich die Möglichkeit der Berufswahl für Mädchen nicht auf wenige Berufe beschränkt. Erstausbildungen sind in den seltensten Fällen auch die Letztausbildung: lebenslanges Lernen ist gefragt!

 

MonA Net

Mädchen online Austria - Netzwerk - Mädchenförderung www.mona-net.at in Form einer Internetplattform und Community, die Mädchen und junge Frauen anspricht und ihnen die Möglichkeit gibt sich hier über verschiedene Themen zu informieren. Durch Networking werden die Mädchen in Zukunft profitieren. Nicht Klatsch und Tratsch stehen hier im Vordergrund sondern Information und Bewusstseinsbildung, u.a. sollen Mädchen auch dazu ermuntert werden, auch in frauenuntypischen Berufen Karriere zu machen.