Ein Sommer mit vielen Vorteilen für burgenländische Familien

LR Dunst beim Auftakt der Infotour des Familienreferates durch heimische Bäder und Seen. In Neudörfl wurde der 22.000. Familienpass überreicht --- Den Auftakt der Sommertour des Familienreferats durch 14 burgenländische Bäder und Seen gab Familienlandesrätin Verena Dunst heute, Donnerstag, am Badesee in Neudörfl.

Das Familienreferat informiert dabei vor Ort in allen Bezirken über die zahlreichen Angebote und Förderungen für burgenländische Familien. Den Abschluss bildet Güssing am 14. August. Im Rahmen der ersten Station überreichte Dunst Familie Weng aus Neudörfl den 22.000 Familienpass.

Mit dem kostenlosen Familienpass können  burgenländische Familien sowie AlleinerzieherInnen mit Kindern Preisnachlässe und Vorteile bei zahlreichen Partnerbetrieben in den Branchen Freizeit, Kultur, Handel, Gewerbe, Tourismus und Gastronomie in Anspruch nehmen. Rund 400 Firmen und Institutionen unterstützen die Aktion, die vor einem Jahr auch auf die Regionen Bratislava und Trnava in der Slowakei ausgedehnt wurde und wechselseitig für die BewohnerInnen aller Regionen gelten. Seit zwei Jahren wurde die Gültigkeit auch auf Großeltern erweitert.  „Der Familienpass ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Es geht aber nicht nur darum, Geld zu sparen, sondern um gemeinsames Erleben in der Familie“, erklärte Dunst. 2016 soll das 15-Jahr-Jubiläum der Vorteilskarte mit verschiedenen Feierlichkeiten und Familienfesten begangen werden.

Nun überreichte Dunst an Familie Weng aus Neudörfl, die erst seit kurzem mit zwei Kindern in Neudörfl zugezogen ist, den 22.000 Familienpass. „Es macht mich stolz, zu sehen, dass das Burgenland immer attraktiver für Familien wird“, freute sich Dunst.

Jährlich 5,5 Mio. Euro für Förderung burgenländischer Familien
Der Familienpass ist nur eine von zahlreichen Aktionen, mit denen die Familien im Burgenland unterstützt werden. Eine gratis Dokumentenmappe für werdende und frischgebackene Eltern, die zusätzliche Förderung bei Mehrlingsgeburten, Kinderbonus, Schulstartgeld für Taferlklassler, der Kostenzuschuss für den Ankauf eines Autos für Großfamilien, die Opa-Oma-Karte und die kostenlose und anonyme Unterstützung durch die Familienberatungsstellen sind wichtige Fördermaßnahmen, für die das Land jährlich rund 5,5 Mio. Euro zur Verfügung stelle. Die Sommertour durch die Bäder dient dazu, die BurgenländerInnen darüber verstärkt zu informieren und unkomplizierten Informationsaustausch mit den MitarbeiterInnen des Familienreferates in lockerer Atmosphäre zu ermöglichen. Jeder Bezirk ist mit zwei Bädern vertreten, auf Groß und Klein warten zahlreiche Geschenke vom Wasserball und Beach-Ballschläger bis zum Drachen.

Die weiteren Tourtermine:

  • 23. Juli 2015:   Auftakt am Badesee Neudörfl
  • 3. August:   Aqua Splash in Gols (10:30-13:00) und im Seebad Podersdorf (14 – 16:30).
  • 4. August:   Oggau und Rust
  • 7. August:   Pöttsching
  • 8. August:   Neutal und Oberpullendorf
  • 9. August:   Oberwart und Großpetersdorf
  • 13. August:   Jennersdorf und Heiligenkreuz
  • 14. August:   Rauchwart und ab 14 Uhr Abschluss in Güssing

Bei Schlechtwetter wird es Ausweichtermine geben, bei anhaltenden Schlechtwetter Ersatzorte (Einkaufsstraßen, Parks, etc.)

Pressefotos zum Download:     22.000. Familienpass
                                                               Bädertour Auftakt Neudörfl

Bildtext Bild 1:     Familie Weng aus Neudörfl erhielt im Rahmen der Sommertour des Familienreferats den 22.000 Familienpass. V.l. Familienlandesrätin Verena Dunst, Nicole Weng mit Kindern Moritz (im Arm) und Patrick, Bgm. Dieter Posch

Bildtext Bild 2:    Auftakt der Bäder-Sommertour des Familienreferats in Neudörfl: Bgm. Dieter Posch (ganz li.), Mag.a Natascha Varga, Leiterin Familienreferat, 2.v.l., LR Verena Dunst, Mag. Harald Messmer, Projektleiter Sommertour, und junge Besucher des Badesees Neudörfl

Bildquelle:    Landesmedienservice Burgenland

Hans-Christian Siess, 23. Juli 2015 

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at