Gemeinnützige Sportvereine in der Praxis

Landeshauptmann Niessl: Workshops zur Bewältigung von wirtschaftlichen, administrativen und gesetzlichen Anforderungen initiiert

Im Burgenland sind 4906 gemeinnützige Vereine registriert – ca. 2.000 davon sind Sport-Vereine. Tausende Funktionärinnen und Funktionäre leisten ehrenamtlich hunderttausende unentgeltliche Stunden und tragen mit ihrem Engagement wesentlich zur sportlichen, kulturellen und integrativen Vielfalt im Burgenland bei. Insbesondere für Sportvereine, denen traditionell die umfangreichste Jugend- und Nachwuchsausbildung zukommt, steigen für die dort ehrenamtlich Tätigen neben den wirtschaftlichen insbesondere auch die administrativen und gesetzlichen Anforderungen. Vereinsrechtliche, finanzrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen sind neben diversen veranstaltungsrelevanten Vorgaben und Haftungsfragen nur einige jener Aufgabengebiete, die von Funktionären zu bewältigen sind.

„Als Sportreferent ist es mir daher ein ganz besonderes Anliegen, die Vereine nicht nur in Form von Förderungen zu unterstützen, sondern den unzähligen ehrenamtlichen Funktionären auch Hilfestellungen in den angeführten Sachgebieten zu geben. In der von mir initiierten Vortragsreihe ‚Der gemeinnützige Verein in der Praxis unter besonderer Berücksichtigung von Sportvereinen‘ sollen Vereinsvertreter landesweit über maßgebende Regelungen, gesetzliche Bestimmungen und deren Umsetzung umfassend informiert und spezifische Schwierigkeiten im Bereich der Vereinsführung erörtert werden“, betonte Landeshauptmann Hans Niessl. Mit dem bekannten „Sportjuristen“ Mag. Wolfgang Rebernig/RA konnte als Vortragender ein absoluter Fachmann in dieser Materie gewonnen werden. Darüber hinaus werden durch Mag.a Ulrike Zschech der Bereich Veranstaltungsrecht und durch das Sportreferat des Landes die Aspekte der Sportförderung abgedeckt.

Als Termine konnten für diese Veranstaltungsreihe, die jeweils an Samstagen, in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr durchgeführt wird, der 26. April 2014 in der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen, der 17. Mai 2014 im Kastell in Stegersbach, der 27. September 2014 im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn und der 18. Oktober 2014 im Sport Hotel Kurz in Oberpullendorf fixiert werden. Die Teilnahme ist für burgenländische Funktionäre natürlich kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist lediglich die Bekanntgabe der Anzahl der teilnehmenden VereinsvertreterInnen erforderlich. Anmeldungen dazu werden vom Sportreferat beim Amt der Burgenländischen Landesregierung via E-Mail unter wolfgang.szorger@bgld.gv.at bzw. telefonisch unter 057-600 DW 2327 entgegengenommen.

 

Für den Inhalt verantwortlich
Fercsak Hermann
Landesmedienservice
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at